Intewa Nachspeiseeinheit mit Füllstandsanzeige RAINMASTER D 24 SMV-24-1/2-RMD-24 Artnr. 220031

Intewa Nachspeiseeinheit mit Füllstandsanzeige RAINMASTER D 24 SMV-24-1/2-RMD-24 Artnr. 220031
329,00 € * 365,40 € * (9,96% gespart)
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung!

Lieferzeit 3-5 Werktage

  • SW10149
Intewa Nachspeiseeinheiten komplett inkl. Wandschellenbefestigung, Trichter, Auslaufschlauch... mehr
Produktinformationen "Intewa Nachspeiseeinheit mit Füllstandsanzeige RAINMASTER D 24 SMV-24-1/2-RMD-24 Artnr. 220031"

Intewa Nachspeiseeinheiten komplett inkl. Wandschellenbefestigung, Trichter, Auslaufschlauch und Montagematerial, mit RAINMASTER D

Bei Systemen mit Unterwassermotorpumpe kommen die anschlussfertigen INTEWA Nachspeiseeinheiten zur DIN - gerechten Trinkwassernachspeisung zum Einsatz. Die Nachspeiseeinheit wird mit einem flexiblem Druckschlauch und Überwurfverschraubung an die Trinkwasserleitung angeschlossen. Je nach Ausführung öffnet ein Schwimmerschalter oder der Sensor vom RAINMASTER D, der in der Zisterne installiert wird, bei Regenwassermangel das langsam schließende 24 V DC-Ventil. Über einen sogenannten "Freien Auslauf" nach DIN EN1717 wird Trinkwasser bedarfsgerecht in die Zisterne über eine Rohrleitung nachgefüllt.

Aufbau mit System

Als Bei­spiel fin­den Sie in der fol­gen­den Zeich­nung den gän­gis­ten Auf­bau für ein Sys­tem mit Nach­spei­se­ein­heit. Im Ge­gen­satz zur RAIN­MAS­TER Re­gen­was­ser­zen­tra­le ist dar­auf zu ach­ten, dass der Über­lauf rückstau­si­cher an das Ent­wäs­se­rungs­sys­tem an­ge­schlos­sen wird, da eine of­fe­ne Rohr­ver­bin­dung zwi­schen Zis­ter­ne und Kel­ler be­steht. An­sons­ten be­steht die Ge­fahr, dass durch diese Ver­bin­dung Was­ser aus dem Kanal im Falle eines Rück­staus in den Kel­ler ein­dringt.

Aufbau mit System

Montage, Installation und Wartung

Die IN­TE­WA Nach­spei­se­ein­hei­ten mi­ni­mie­ren die In­stal­la­ti­ons­zeit. Eine fal­sche Mon­ta­ge des Frei­en Aus­lauf nach DIN EN­1717 ist aus­ge­schlos­sen. Die Nach­spei­se­ein­heit ist ober­halb der so­ge­nann­ten Rück­stau­ebe­ne zu in­stal­lie­ren. Die Rück­stau­ebe­ne ist in der Regel die Stra­ßen­ober­kan­te.

  • Die Oberkante des Trichters muß > 20 cm (3) oberhalb der Rückstauebene sein.
  • Es muss zusätzlich ein ausreichend dimensionierter Notüberlauf vorhanden sein.
  • Die Nachspeiseleitung (1) ist frostsicher über eine Zulaufberuhigung in die Zisterne zu führen
  • Eine Unterwassermotorpumpe fördert das Wasser zu den Verbrauchern (2).
Montage, Installation und Wartung

Nachspeiseeinheit mit RAINMASTER D24

  • Einstellen des Nachspeiseniveaus siehe Anleitung RMD-24.
Nachspeiseeinheit mit RAINMASTER D24

Zeichnung

1: Flexschlauch 5: Perlator
2: Schutzsieb 6: Trichteroberkante
3: Absperrhahn (min. 15 cm über Rückstauebene)
4: Magnetventil 7: Trichter

Technische Daten

SMV-24-1/2-RMD-24

Abmessung Nachspeiseeinheit (B x H x T): 210 x 385 x 75 mm
Betriebsspannung: 24 V DC
Ventilausführung: 230 V AC-2/2 Wege vorgesteuert
stromlos geschlossen
Ventilansteuerung: Rainmaster D24
Leistungsaufnahme: 12 VA
Ventilmaterial: Messing, Edelstahl
Durchfluss (kv): bei 1 bar: 35 l/min
  bei 4 bar: 65 l/min
Ventilkabel: 3 x 0,75 mm², 2 m
Ventilstecker/Schuko
Trinkwasseranschluss: 1/2" ÜWM
Anschluss zur Zisterne: DN50 / Ø55 mm
Kabellänge zur Zisterne: 20 m
Weiterführende Links zu "Intewa Nachspeiseeinheit mit Füllstandsanzeige RAINMASTER D 24 SMV-24-1/2-RMD-24 Artnr. 220031"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Intewa Nachspeiseeinheit mit Füllstandsanzeige RAINMASTER D 24 SMV-24-1/2-RMD-24 Artnr. 220031"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen